Close

26. April 2016

Neun ringbeste Verlierer stehen im Achtelfinale

Die neun ringbesten Verlierer der ersten Pokalrunde haben das Achtelfinale erreicht.
Dazu kommt Martinslust Martinsried, das in Runde 1 ein Freilos gezogen hatte.
Die Ergebnisse im Überblick:

Schützenlisl 2 Englschalking 2060
FSG Glonn-Zinneberg Gawasch Kagermeier 2043
SG Birkhahn-Badersfeld 1 2036
D’Waldschützen Neubiberg Waldschützis 2000
Ingoltschützen Ingelsberg Mir san do 1999
Königseiche Moosach Zielwasser 1987
Kirchfeldschützen Dürrnhaar Wos woas I 1985
Frohsinn Harthausen 1981
Edelweiß Grasbrunn-Neukeferloh 1973

Altschützen Baierbrunn 1956
Frohsinn 1884 Höhenkirchen 1934
SG 1860 Hohenlinden 1919
Aderschützen Wangen Eagleshooter 1910
SG Gronsdorf 2 1887
Kirchfeldschützen Dürrnhaar Wos woas I 2 1868
Schützenfreunde Oberhaching 2 1864
Hubertus Poing Haubndaucha 1857
Oamoi geht oiwei Berganger 1852
Ingoltschützen Ingelsberg Noagalzuzla 1833
SG Bruckhof 1812
FSG Ebersberg Spätzünder 1797
SG Hohenschäftlarn 1777
FSG Ebersberg Blattschuß 1719
Ingoltschützen Ingelsberg Chefsache 1660
SG Tulling Buzal 1584
Wilderernest Oedenstockach Wuiderer 1580
SG Berganger-Rohrsdorf Stehaufmanderl 1569
Waldeslust Netterndorf De Griabign 1455
Wildschützen Pöcking 0
Eintracht Garching 0