Close

29. September 2015

Das Halbfinale steht

Mit Unterföhring, Gronsdorf und Glonn haben gleich drei Vorjahresfinalisten das Halbfinale im Kreissparkassenpokal der Schützen erreicht. Alicia Baier zog unter der Aufsicht von Wettkampfleter Thomas Lippert sehr attraktive Begegnungen, bei denen die Entscheidung oft erst beim letzten Schuß fallen könnte.
Titelverteidiger Gawasch Kagermeier Glonn bekommt es mit dem Finalausrichter Eintracht Garching zu tun. Eine Partie, die ebenso sehr ausglichen verlaufen dürfte, wie das Spitzenduell zwischen der SG Birkhahn Badersfeld und dem Geheimfavoriten, der Rüscherl Gang Kirchseeon, die mit Isabella Straub und Michael Winter die wohl besten Schützen im diesjährigen Wettbewerb in ihren Reihen hat. Einen heißen Tanz verspricht auch die Begegnung Schützenliesl II Englschalking gegen Gemütlichkeit Hohenbrunn, wo erneut zwei annähernd gleich starke Teams aufeinander treffen. Die SG Gronsdorf will zumindest ihre erste Mannschaft wieder ins Finale bringen. Dazu braucht es aber eine Energieleistung gegen Immergün Unterföhring, das sich ebenfalls gute Chancen auf den Endkampfeinzug ausrechnen kann. Als krasser Außenseiter geht dagegen Gronsdorfs zweite Mannschaft gegen das Team Schützen-Vereinsbedarf Hartl aus Glonn ins Rennen. Alles andere als ein Glonner Sieg wäre eine Überraschung.

Die Halbfinalwettkämpfe finden am 24. Oktober statt.
Dabei treffen auf der Anlage der SG Frohsinn Oberpfaffenhofen folgende Teams aufeinander:
Gawasch Kagermeier Glonn – Eintracht Garching
Birkhahn Badersfeld – Rüscherl Gang Kirchseeon

Die FSG Glonn-Zinneberg richtet diese Begegnungen aus:
SG Gronsdorf I – SG Unterföhring I
Schützenliesl II Englschalking – SG Hohenbrunn I
Schützen-Vereinsbedarf Hartl Glonn – SG Gronsdorf II

Wettkampfbeginn ist auf beiden Anlagen um 10:30 Uhr mit den Schülern und Jugendlichen.
Um 12:00 Uhr starten die Junioren und Damen, ehe um 13:30 Uhr die Wettkämpfe in der offenen Klasse die Entscheidung bringen sollen.

Das Finale findet am 21. November in Garching statt.