Close

6. Februar 2015

Kreissparkassenpokal startet mit einem Kracher in die neue Saison

Die drei Gausportleiter Michael Oberndorfner, Daniel Reigber und Walter Hartl zogen die Lose für ihre Regionen zum Auftakt des Kreissparkassenpokals der Schützen. Zum Start in die neue Saison bescherten sie dem Pokal gleich eine Kracherpartie: Mit der SG Gronsdorf und Eichenlaub Lohhof treffen zwei Finalisten des Vorjahres aufeinander.

Eine weitere Kuriosität: Die Spielhahnschützen Aying-Preiss und die Schützenfreunde Oberhaching treffen gleich zweimal aufeinander. Die ersten Mannschaften duellieren sich mit den jeweiligen zweiten Mannschaften. Finalausrichter Eintracht Garching beginnt seinen Weg ins Finale auf eigener Anlage bei der Schützengesellschaft Haar. Titelverteidiger Gawasch Kagermeier Glonn empfängt auf eigenem Stand das Team Mystery von den Ingelsberger Ingoltschützen. Über Freilose freuen sich die erste Mannschaft der SSG Altkirchen und die Waldschützen Neubiberg.

Neben den 32 Siegern der ersten Runde und den zwei Freilosinhabern werden die sechs insgesamt ringbesten Verlierer aus allen drei Regionen in das Achtelfinale einziehen. Ende der ersten Runde ist am 26. April, das Finale findet am 21. November statt.

Auslosung zur ersten Runde 2015

v.l. Michael Oberndorfner, Daniel Reigber, Michael Baier (Kreissparkasse) und Walter Hartl